Coratec Sandwichplatten für

Verarbeiter

Unsere Sandwichplatten werden in den Bereichen Leichtbau, Fahrzeugbau und Industrie für viele verschiedene Anwendungen eingesetzt. Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des passenden Produkts.

Wir entwickeln und produzieren hochwertige Sandwichplatten die sich für Anwendungen im Fahrzeugbau oder aber als Fassaden-, Wand-, Decken-, Boden- oder Türelement im Bauwesen besonders eignen. Unsere langjährige Firmengeschichte bringt uns viel Fachwissen und Erfahrung, um rasch auf Ihre Anforderungen zu reagieren.
Wir fertigen ausschliesslich auf Bestellung. Seien es rohe Sandwichplatten oder einbaufertigen, funktionale Elemente mit kundenspezifischen Oberflächen, Einlagen und Kantenverschlüssen. Mit unserem flexiblen Herstellverfahren ist vieles möglich.

Unsere Kunden entscheiden sich für uns aufgrund folgender Vorteile:

  • Grossformatig unterwegs: Wir bieten grossformatige Platten bis zu einer Breite von 2200mm mit perfekter Oberflächenqualität.

  • Spezielle Oberflächen: Kundenspezifische Lackierungen oder Chromstahldeckschichten sind für uns kein Problem.

  • Einlagen: Meist werden sie als Verstärkungen, Kabelkanäle oder Befestigungspunkte für Scharniere und Schlösser eingesetzt. Es werden aber auch komplexere Einlagen wie Heizungen, Kühlungen, Beleuchtungen, Vakuumdosen, etc. eingebracht.

  • Hohe Stabilität: Sandwichplatten mit Corapan-Kern sind besonders biegesteif.

  • Beständigkeit: Die Verbundplatten sind äusserst witterungsbeständig und robust, sodass sie sich über viele Jahre bewährt haben.

Hier liegen unsere Stärken:

  • Türfüllungen für Türen und Tore
  • Dachuntersicht
  • Dächer für Vordächer, Carports, Gartensitzplätze, Haltestellen, etc.
  • Tragende Bodenplatten für Balkone
  • Trennwände
  • Fahrzeugbau (Ausschankanhänger, Pferdetransporter, Expeditionsfahrzeuge, LKW-Klappen)

Tipps für die Bearbeitung der Sandwichplatten

Wir haben die Infrastruktur und ein hervorragendes Netzwerk an Zulieferern, um Ihnen komplett bearbeitete Produkte anbieten zu können. Falls Sie ein Teil oder die komplette Bearbeitung selbst ausführen wollen, finden Sie hier Informationen und Tipps, wie Sie dies tun können.

Spanende Bearbeitung
Die meisten spanenden Bearbeitungen sind mit den üblichen Schneidwerkzeugen möglich. Mit Hartmetall bestückte Schneiden haben eine wesentlich längere Lebensdauer. Bei CORAPAN® GFK sind geringfügige Kantenbrüche an den glasfaserverstärkten Kunststoff-Laminaten möglich. Für dekorative Schnitte sollten diamantbestückte Schneidwerkzeuge eingesetzt werden.
Fast alle gängigen Werkstattmaschinen und viele Handwerkzeuge eignen sich sehr gut zum Sägen, Fräsen und Bohren der Verbundelemente.

Verschraubungen in die Deckschicht
Genietete oder geschraubte Verbindungen und Befestigungen besitzen die gleichen Festigkeitswerte wie diejenigen in anderen Blechen gleicher Dicke. Die Haftung kann durch zusätzliches Verkleben der Fügeteile noch beträchtlich verbessert werden.

Einbringen von Profilen und Kantenabschlüssen
Für Verankerungen oder als Kantenschutz können die Platten mit Aluminium- oder Kunststoffprofilen bestückt werden. Beim Verkleben der Profile muss darauf geachtet werden, dass die Verbindung mit mindestens einer Deckschicht erfolgt. Falls Profile an die innere Seite der Deckschicht befestigt werden sollen, können sie nach dem örtlichen Entfernen des Kernmaterials mit Bohrern oder Fräsern mit einem Zweikomponentenkleber auf der Basis von PUR oder Epoxiharz eingeklebt werden. Generell sollte der Kontakt von Waben und Kernstoff mit aggressiven Löse- und Reinigungsmittel vermieden werden.

Lackierung/Beschriftung
Die von uns gelieferten EPOXY PRIMER und mit Polyestersystemen lackierten Oberflächen können nachträglich mit Nasslacken oder mit Digitaldrucken beschichtet oder mit Folien beschriftet werden.
Polyester lackierte Oberflächen müssen vorgängig leicht angeschliffen und dann fettfrei gereinigt werden. Eine zusätzliche Grundierung zur Verbesserung der optischen Qualität oder der Haftung des Decklacks kann zweckmässig sein. Generell sollte der Kontakt von Waben und Kernstoff mit aggressiven Löse- und Reinigungsmittel vermieden werden. Eine beschleunigte Trocknung kann bei max. 80° C erfolgen.

Unsere bandlackierten Aluminium Deckschichten

Für unsere Produkte verfügen wir über eine Auswahl an bandlackierten Aluminium Deckblechen mit unterschiedlichen Farben auf PVDF und POLYESTER Basis. Die Bandlackierung hat diverse Vorteile gegenüber alternativen Verfahren:

  • Qualität: Die Bandlackierung garantiert eine gleichmässige und glatte Beschichtung, wogegen bei Nass- oder Pulverlackierung grosser Flächen die Gefahr von Orangenhaut, Farbläufen oder Schmutzeinschlüssen besteht.

  • Reproduzierbarkeit: Dank dem kontrollierten Beschichtungsprozess sind Farbunterschiede zwischen unabhängigen Beschichtungschargen minimal.

  • Korrosionsbeständigkeit: Vor der Bandbeschichtung durchlaufen die Aluminiumbänder diverse Reinigungsstufen. Damit werden Verunreinigungen unter der Farbbeschichtung vermieden, was eine nachträgliche Farbablösung durch Korrosion im verschmutzten Bereich vorbeugt.

  • Umweltfreundlichkeit: Bandbeschichtungen sind umweltfreundlich. Die Prozesse mit Lösungsmittelemissionen laufen in separaten, kontrollierten Räumen ab. Der Hersteller richtet sich nach gängigen EU Richtlinien. Zusätzlich ist Bandbeschichtetes Aluminiumblech ganzheitlich recycelbar. Es kann in jeder Sammelstelle zur anschliessender Schmelzung und nachheriger Neuverwendung abgegeben werden.

Dieter Voellmin

Betriebsleiter

Direkt: +41 (0)62 209 66 65

Händler

Schweiz

Inopan
Im Wannenboden 4
4133 Pratteln

Polen

BalkonPlus
32-086 Wegrzce

USA

COPANCO LLC
5670 SE Grouper Ave.
34997 Stuart, Florida

Niederlande

Aldowa Composites
Aluminiumstraat 1
4800 Breda

News

Alle News ansehen

Referenzen Verarbeiter

Dachuntersicht

Auftraggeber: Ernst Schweizer AG Metallbau

Objekt: Helvetia Versicherungen St. Gallen, ein Projekt von Herzog & de Meuron

Sandwichplatten mit verspiegelter Chromstahl Deckschicht, vorbereitet für die Integration von Deckenlampen und Elektrik, Winkel einbaufertig montiert.

Balkonböden

Auftraggeber: Inopan

Objekt: Dufourstrasse 146 in Zürich, ein Projekt von Schneider Studer Primas GmbH

Sandwichplatten mit rutschhemmender Beschichtung, welche unter dem Namen Terrazza Forte und Corafloor in mehreren Ländern Europas durch Partnerfirmen vertrieben werden.

Trennwände

Auftraggeber: Schreinerei Schneider AG, Wannenweg 6 in Pratteln

Grossformatige Sandwichplatten, die mit Hilfe von Aluminium Profilen untereinander verbunden und montiert werden.

Klappen

Auftraggeber: Helmut Esselmann GmbH, Hamm Deutschland

Hochwertige Klappe, die im geschlossenen Zustand die Seitenwand bildet und im offenen Zustand als Dach dient.

Zugehörige Anwendungen

Alle Anwendungen ansehen